Neupiraten

Hallo lieber Pirat, schön dass du dich entschieden hast an der Mitgestaltung einer neuen Politik mitzuwirken. Dieser Leitfaden soll dir ein wenig helfen, dich im Piratenleben zurecht zu finden. Neben dem Leitfaden gibt es auch in Unterfranken eine Liste mit Lotsen, welche dir beim Einstieg gern zur Seite stehen.

Eine kleine Übersicht über die Kommunikationswege und Infoquellen hier im Bezirk, die du dir auch ausdrucken kannst, sind unsere Schatzkarten als Kurzinfos und Ersteinstiegshilfen: 

Wie kommunizieren und arbeiten wir?

Grundsätzlich ist die basisdemokratische Arbeitsweise hervorzuheben, der innerhalb der Partei und auch im Bezirksverband Unterfranken vorherrscht. Zwar müssen Sachen vom Vorstand genehmigt werden, wie z.B. finanzielles. Thematisch bestimmt aber die Basis, also auch du, was uns wichtig ist. Um dich möglichst gut einbringen zu können wäre es von Vorteil wenn du folgende Werkzeuge verwendest:

Für etliche der oben genannten Werkzeuge reicht ein Web-Browser (wie Internet-Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera, Safari) um Seiten (wie diese hier) aufrufen und ein Mail-Programm (Outlook, Mozilla Thunderbird, Opera) um Nachrichten lesen und schreiben zu können. Ausnahmen sind Mumble und IRC.

Mailingliste

Das meiste hier im Bezirksverband wird auf der Mailingliste besprochen. So werden dort Infos ausgetauscht, Aktionen geplant, Sachverhalte diskutiert etc.
Wie das funktioniert kannst du dir in einem Piratentools - Eine Einführung: Mail - Mailingliste (Videoanleitung)Video (externer Link) anschauen.

Dafür anmelden kannst du dich unter https://lists.piratenpartei-bayern.de/mailman/listinfo/unterfranken.

Für die Landes- und Bundesebenen gibt es jeweils eigene Mailinglisten:

Forum

Als Alternative zu Mailinglisten können Foren genutzt werden. Sie werden mit den Mailinglisten synchronisiert – das bedeutet jede Mail an die Mailingliste erscheint gleichzeitig im entsprechenden Forum, und genauso andersherum.
Die Mails sind dort 90 Tage nachlesbar. Sie sind unter https://news.piratenpartei.de/forumdisplay.php?fid=99 zu finden.

Piratenpad

Für die gemeinsame Arbeit verwenden wir das Piratenpad (Das Piratentools - Eine Einführung: kolaborative Texterstellung - Piratenpads (Videoanleitung)Video dazu hier; externer Link). Es nutzt die Software Etherpad (Etherpad bei Wikipedia), mit der mehrere Personen gleichzeitig ein Dokument bearbeiten können. Das Piratenpad ist unter https://unterfranken.piratenpad.de zu finden. Über den Punkt Request a new Account (direkter Link zur Anmeldeseite) kannst du mit einem selbst gewählten Benutzernamen einen Zugang beantragen. Dieser wird dann zeitnah eingerichtet. Sobald das geschehen ist erhältst du eine Mail. Mit den Daten aus der Mail und deinem Benutzernamen kannst du jetzt loslegen …

Hier erstellen wir gemeinsam z.B. den Newsletter, halten Stammtischergebnisse fest oder planen zusammen Aktionen. Auch dieser Leitfaden wurde hier gemeinsam von uns entwickelt.

Und eine Videoanleitung zum Gebrauch der Piratenpad (Link führt auf Vimeo)

LiquidFeedback

Bei LiquidFeedback – meist kurz „LQFB“ genannt – (s.a. LiquidFeedback bei Wikipedia) handelt es sich um ein Werkzeug, mit dem ein Meinungsbild unter den Mitgliedern zu einem bestimmten Thema abgefragt werden kann. Man bringt dort seinen Vorschlag schriftlich ein. Andere können dann kommentieren und diskutieren, schlagen Verbesserungen vor und am Ende wird abgestimmt. Zugang zum LiquidFeedback über: https://lqfb.piratenpartei.de

Arbeitsgruppen (AG)

In Arbeitsgruppen treffen sich Mitglieder und Interessierte, um über ein bestimmtes Thema zu diskutieren, eine gemeinsame Position zu erarbeiten, Anträge zur Änderung eines bestehenden Positionspapieres, des Parteiprogramms oder der Satzung zu formulieren.

Diese Arbeitsgruppen benutzen häufig die Werkzeuge Mumble, Piratenpad, Mailingliste(n) und auch Wiki-Seiten um ein Thema zu bearbeiten und das Erarbeitete anderen zugänglich zu machen.

Eine Liste aller Arbeitsgruppen auf Bundesebene und weitere Informationen zu den Gruppen sind unter https://wiki.piratenpartei.de/AG-Kommission/AG-Liste zu finden.

Auf Landesebene in Bayern lauten die Gruppenbezeichnungen anders. Sie werden unterschieden in Fachgruppen („FG“), Interessengruppen („IG“) und Servicegruppen („SG“), da gemäß „[…] der beschlossenen Programmentwicklung Bayern […] die Bezeichnungen […] in Abhängigkeit der Ziele der Gruppe“ verwendet werden sollen (Genaueres findest Du dazu im bayrischen Piratenwiki unter BY:SG FG IG Bayern).

Mumble

Mumble (Mumble bei Wikipedia, Piratentools - Eine Einführung: Sprachkonferenzsoftware - Mumble (Videoanleitung)Videoanleitung, externer Link) ist eine Software die Telefonkonferenzen mit Hilfe des Computers ermöglicht. Diese Telkos finden – auch zeitgleich – in verschiedenen „Räumen“ statt die normalerweise einen sofort verständlichen Namen tragen (Zum Beispiel den einer Arbeitsgruppe).

Wie die Software eingerichtet wird (Textbeschreibung mit Bildern) erfährt man hier: https://wiki.piratenpartei.de/Mumble/Anleitung.

 

Und eine Videoanleitung zu Mumble (externer Link)

Der Landesverband NRW betreibt hierzu einen eigenen Server. Dort gibt es einige AG’s, Gruppen etc. die treffen sich gerne dort.

Wiki

Wiki kennen die Meisten. — Aus der Wikipedia (Piratentools - Eine Einführung: Dokumentenverwaltung - Wiki (Videoanleitung)Videoanleitung für das Piratenwiki).
So ein Wiki-System wird auch bei der der Piratenpartei eingesetzt.
Es dient – unter anderem – dazu gemeinsam erarbeitete Texte (aus den Piratenpads z. Bsp.) in gut durchsuchbarer Form zu dokumentieren – halt das, was – grob umrissen – ein System zur Inhalte- / Dokumentenverwaltung leisten sollte.

 

weitere Kommunikationsplattformen:

Telefonkonferenzen („Telko“)

Auch in der „Internetpartei“ gibt es Telefonkonferenzen. Gerade für Vorstandsitzungen wird das gerne verwendet.

Info zur Einwahl und Konfiguration: https://wiki.piratenpartei.de/HE:Telefonkonferenz#Einleitung

Wir haben einen eigenen Raum dort, dieser hat die Nummer 2204

Dies sind die Daten die für unsere Telefonkonferenzen meistens passen:

+49 69 175 36 743 0 (Sipgate)
Raum 2204#
Livestream: https://sip.piratenpartei-hessen.de:8000/raum2204.ogg (Nur aktiv, wenn eine Konferenz läuft!)

IRC (Internet relayed chat)

Bevor es SMS für’s Handy gab und Twitter mit Computer in Zusammenhang gebracht wurde gab es bereits einen Nachrichtendienst für’s Netzwerk: Internet relayed chat oder kurz IRC genannt. Dazu benötigt man ein entsprechendes Programm auf dem Rechner und muß sich dann über irc.freenode.net, Port: 6667 auf den Channel: #piraten-unterfranken verbinden.

Twitter

Auch in Twitter sind (nicht nur örtliche) Piraten vertreten. — Wer twittert wird sie wohl schon gefunden haben, oder? Daher sparen wir uns hier weitere Erläuterungen …

Weitere Informationen

Artikelarchiv