Bruno Kramm beim Aschaffenburger Piraten Stammtisch

Bild: Tobias M. Eckrich

Am 06 Juli 2012 besuchte Bruno Kramm, Urheberrechtsbeauftragter der Piratenpartei, den Aschaffenburger Piraten Stammtisch. In seinem Vortrag über das Urheberrecht erhielten wir ausführliche Informationen zu diesem Thema.

Angefangen bei der Entstehungsgeschichte des Urheberrechtes, über die aktuelle Rechtslage und Anwendung in der Praxis, bis zu den aktuellen Forderungen der Piratenpartei, erhielten wir einen umfangreichen Einblick.

Hierbei ist es durchaus nicht so, wie es überwiegend in den Medien dargestellt wird, dass die Piraten das Urheberrecht abschaffen möchten oder versuchen eine „kostenlos“ Kultur zu etablieren.

Die Arbeitsgruppe „AG Urheberrecht“ der Piratenpartei hat umfangreiche Änderungsvorschläge zum Urheberrecht ausgearbeitet. Der Katalog der Forderungen übertrifft bei weitem die bisherigen Ansätze der etablierten Parteien.

http://wiki.piratenpartei.de/AG_Urheberrecht

Im Anschluss wurde die Struktur und Arbeitsweise der Verwertergesellschaft GEMA erörtert und Bruno Kramm konnte als betroffener Künstler und Produzent aus dem „Nähkästchen“ plaudern.

Es war ein sehr interessanter Abend, der auch für eingefleischte Piraten noch interessante Informationen bot.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

Artikelarchiv