Stadtratswahl in Bad Brückenau

Schon in einer Woche sind in Bayern Kommunalwahlen. Zu diesem Zweck möchten wir unseren Kandidaten für den Stadtrat in Bad Brückenau, Benjamin Wildenauer, zu den wichtigsten Themen vor Ort befragen und seine Positionen vorstellen.

Weshalb kandidierst du für den Stadtrat in Bad Brückenau?

Die Kommunalpolitik in Bad Brückenau der letzten Jahre zeichnet sich vor allen Dingen durch Stillstand aus.

Was möchtest du anders machen um diesen Stillstand zu beenden?

Ich möchte Ansprechpartner für die Bürger und Gewerbetreibenden in Bad Brückenau sein, ihnen zuhören und ihre Anliegen auf die Tagesordnung bringen um sie mit Nachdruck zu verfolgen. Hierzu möchte ich, wie auch schon vor der Wahl, jeden 2. Donnerstag im Monat zu einem offenen Bürgerstammtisch einladen um gemeinsam mit den Einwohnern unserer schönen Stadt Ideen zu finden und weiterzuentwickeln.

Ein großes aktuelles Thema ist die Bildung der Brückenauer Rhönallianz. Wie stehst du dazu?

Ich sehe das Projekt der Brückenauer Rhönallianz als einen der wichtigsten Bausteine für die Entwicklung unserer Stadt und des Umlands. Wir haben dadurch die einmalige Gelegenheit, dass der Altlandkreis stärker zusammenwächst. Davon kann die gesamte Region profitieren. Ein Projekt, welches nur in einer solchen Allianz sinnvoll möglich ist, wäre beispielsweise die Einführung eines Ehrenamtsausweises, einer Art Bonuskarte für ehrenamtlich engagierte Bürger.

Du bist einer der jüngsten Kandidaten für den Stadtrat. Was möchtest du für Jugendliche in Bad Brückenau tun?

Ein wichtiger Standortfaktor für Jugendliche und Familien ist ein gut funktionierender öffentlicher Nahverkehr. Hier ist ein Ausbau dringend erforderlich. Zusätzlich muss die städtische Jugendarbeit über die bloße Bereitstellung von Räumlichkeiten hinaus gehen. Insbesondere möchte ich das bereits angegangene Projekt eines Jugendbeirats weiter verfolgen und die Umsetzung voran treiben.

Du bist als Schatzmeister beim Sinntal-Kreuzbergbahn e.V. aktiv. Was versprichst du dir von der Reaktivierung der Bahnstrecke?

Der Schienenverkehr wird in den kommenden 15-20 Jahren stark an Bedeutung gewinnen. Zusätzlich hat die Bahnstrecke das Potenzial, Bad Brückenau und den Kreuzberg als Ausflugsziel für Touristen erreichbar und attraktiver zu machen. Wir können hierdurch völlig neue Zielgruppen abseits der Kurgäste erschließen. Hiervon profitiert das gesamte Sinntal insbesondere wirtschaftlich.

Vielen bereitet der zunehmende Leerstand in der Fußgängerzone große Sorgen. Wie möchtest du hier helfen?

Ich möchte die Fußgängerzone als attraktive Ortsmitte wiederbeleben. Hierzu ist eine attraktive Anbindung an das neue Fachmarktzentrum unerlässlich. Zusätzlich ist ein frei zugängliches W-Lan in der Innenstadt ist ein wichtiges und kostengünstiges Instrument, um die Verweildauer der Menschen in der Fußgängerzone zu erhöhen. Insbesondere die Gastronomie im Ort kann hiervon profitieren.

Um auf die Innenstadt aufmerksam zu machen möchte ich mich für die Errichtung einer großflächigen Werbetafel für die Geschäfte und Gastronomie in der Fußgängerzone in direkter Nähe zum neuen Fachmarktzentrum einsetzen.

 

Weitere Informationen zu Benjamin Wildenauer finden Sie hier:

http://www.benjamin-wildenauer.de


Kommentare

3 Kommentare zu Stadtratswahl in Bad Brückenau

  1. Hans Rohrmüller meinte am

    Bis auf die erste Antwort bin ich voll einverstanden. Seit Brigitte Meyerdierks im Amt ist, tut sich wieder Viel in BRK, Ansonsten sind die Ideen prima und vor Allem auch umsetzbar.

    • ERIKA NIKOLAUS meinte am

      um wieder mehr menschen in die bad brückenauer fussgängerzone zu bringen., sollten die von der damaligen werbegemeinschaft ins leben gerufenen kindertage wieder regelmäßig stattfinden. in bad kissingen ist an tagen mit kinderprogramm die fussgängerzone gerammelt voll und es ist fast kein durchkommen mehr. also, worauf noch warten?

      • Hallo Frau Nikolaus,
        auch das ist eine gute Idee. Ich würde das gerne näher mit Ihnen besprechen. Wenn Sie möchten, können Sie ja morgen Abend (13. März) ab 19:30 Uhr ins „Hotel zur Krone“ in Bad Brückenau zu unserem offenen Donnerstagsgespräch kommen und mit uns darüber reden. Wir freuen uns immer über Anregungen und Ideen.
        Sollten Sie keine Möglichkeit haben, daran teil zu nehmen, lässt sich bestimmt auch noch ein anderer Termin finden. Ich würde mich über eine Kontaktaufnahme per E-Mail an benjamin.wildenauer@piraten-ufr.de sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

Artikelarchiv