Unsere Kandidaten bedanken sich!

Wir bedanken uns bei all unseren Wählern und den vielen ehrenamtlichen Unterstützern, die uns einen herausragenden Wahlkampf vor Ort ermöglicht haben. Gerade in Zeiten großer Anspannung ist es manchmal schwer, die Ruhe zu bewahren und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Besonderer Dank geht deshalb an diejenigen, die stets konstruktiv gearbeitet haben und einen kühlen Kopf bewahren konnten.

Mit 2,2% der abgegebenen Stimmen verbesserten wir unser Ergebnis der letzten Bundestagswahl. Auch wenn wir diesmal nicht in den deutschen Bundestag eingezogen sind, möchten wir betonen, dass die Piratenpartei ein langfristiges politisches Projekt ist. Unsere Themen und unser Engagement für die Zivilgesellschaft sind unverzichtbar. Wir konzentrieren uns nun auf die anstehenden Kommunal- und Europawahlen. Die Möglichkeit einer Alleinregierung der CDU in Verbindung mit einer nahezu handlungsunfähigen Opposition verstärkt unsere Sorge um den Erhalt der Bürgerrechte. Wir werden deshalb unsere Bemühungen für den Schutz der Privatsphäre und der individuellen Freiheiten fortsetzen.

Das Wahlergebnis von 3,1% in Würzburg zeigt jedoch, dass wir mit der Arbeit vor Ort überzeugen konnten und deutlich über dem Bundesschnitt lagen. Aller Voraussicht nach werden wir ab März in den Stadt- und Gemeinderäten in Unterfranken vertreten sein. Deshalb werden wir uns auch nicht von dem heutigen Ergebnis entmutigen lassen, sondern mit verlässlicher und transparenter Arbeit auf dem eingeschlagenen Weg weitergehen.

Wir gehen deutlich gestärkt und um einige Erfahrungen reicher aus dieser Wahl und haben nun die Gelegenheit, unsere interne Kommunikation zu überdenken um unsere Außenwirkung zu verbessern und unsere neuen Kontakte und Erfahrungswerte für unsere Arbeit zu nutzen.

Auch unsere Direktkandidaten zur Bundestagswahl bedanken sich bei ihren Wählern und Unterstützern. Hier findet ihr die persönlichen Danksagungen:

Benjamin Wildenauer

Michael Hartrich


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

Artikelarchiv