Christopher-Street-Day in Würzburg: Unterfränkische Piraten zu Gast

csd_smallAm Samstag dem 31. August nahm die Piratenpartei Unterfranken am Christopher-Street-Day in Würzburg teil. Die Veranstaltung wurde von 700 Menschen besucht. Seit 2009 waren wir diesmal das vierte Jahr in Folge vertreten. In der Karmelitenstraße befand sich seit dem Mittag eine Infomeile, bei der den anwesenden Parteien und Verbänden die Möglichkeit gegeben wurde, über ihre Anliegen und Programme zu informieren. An unserem Stand kamen wir mit Interessierten ins Gespräch und gaben Einblick in unser Gleichstellungs- und Familienprogramm. Um 15:00 Uhr setzte sich der bunte Demonstrationszug durch die Innenstadt in Bewegung. Dabei wurden zahlreiche Bürger erreicht und animiert, zu verweilen und das Treiben interessiert zu verfolgen.
Kurz vor 16:00 Uhr kehrte die Demonstration an ihren Ausgangsort zurück. Im Anschluss fanden Auftritte von Musikgruppen statt, gefolgt von kurzen Statements und Grußworten der vertretenen Parteien. Der Würzburger Landtagskandidat Gernot Gerlach stellte fest: „Der CSD ist ein besonderer Tag, an dem jeder Mensch offen und selbstverständlich zu seiner Liebe stehen kann, ohne Diskriminierung fürchten zu müssen. Ich würde mir jedoch wünschen, dass dies nicht nur auf diesen Tag beschränkt bleibt sondern Alltag wird.“ Die Piratenpartei steht für ein offenes und angstfreies Klima in einer toleranten Gesellschaft ein. Wir fordern eine rechtliche Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaften mit der Ehe und ein modernes Adoptionsrecht, dass auch gleichgeschlechtlichen Paaren die Aufnahme von Kindern erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

Artikelarchiv