Bezirksparteitag der PIRATEN Unterfranken

Piratenvorstand Bezirksverband Unterfranken | CC NA

Am Sonntag, 18.November 2012 fand die Neuwahl des Vorstands des Bezirks Unterfranken statt. Zum Bezirksparteitag traffen sich gut 40 Piraten in Bad Brückenau. Neben den Vorstandswahlen wurden einige Positionspapiere und Programmanträge diskutiert und abgestimmt.

Jürgen Neuwirth wurde als Vorsitzender des Bezirksverbands Unterfranken im Amt bestätigt. Als stellvertretender Vorsitzender steht ihm ab sofort Gernot Gerlach zur Seite. Beide werden als Kandidaten für den Bayrischen Landtag und in ihrem Amt im Vorstand die unterfränkischen Piraten in das Wahljahr 2013 führen.Die 43-jährige dipl. Braumeisterin Beate Kesper wird für die Piraten in Unterfranken weiterhin das Amt der Bezirkssekretärin führen.
Lars Zillger, der langjährige politische Geschäftsführer, trat nicht wieder zur Wahl an. Seinen Posten übernimmt von nun an der 25-jährige Politikstudent Maximilian Winkler.
Dem hauptberuflichen Steuerberater Albert Barth sprach die Versamlung das Vertrauen für eine weitere Amtszeit als Schatzmeister aus. Er wird den Bezirk für ein weiteres Jahr durch seine gewissenhafte Arbeit unterstützen.
Als Beisitzer wählte die Versammlung aus den vielen hochqualifizierten Kandidaten Waldemar Nebolsin und Michaels Keupp. Nebolsin wird seine bisherige Erfahrung im Vorstand und sein großes Engagement in einer weiteren Amtszeit einbringen können, die politisch aktive Michaela Keupp stellt ihre Erfahrung in der Pressearbeit und gemeinnützigen Tätigkeiten von nun an den Piraten in ihrem Amt zur Verfügung.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen stimmten die Piraten noch einige Anträge ab, um das Programm der Partei auch speziell für die Region Unterfranken zu erweitern. Es wurde beschlossen, eigens zur Programmentwicklung auf kommunaler Ebene, im Frühjahr einen Programmatischen Parteitag abzuhalten.

Nach diesem erfolgreichen Prateitag sehen die PIRATEN in Unterfranken den Wahlen optimistisch entgegen und gehen gestärkt in das Wahljahr 2013.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel in diesem Themenkreis:

Weitere Informationen

Artikelarchiv